Drucken

Am gestrigen Mittwoch fand die zweite Sitzung der Gemeindevertretung in der aktuellen Amtsperiode statt. Wir sind mit dem Verlauf, den Inhalten und den Entscheidungen sehr zufrieden. Unserem Antrag auf digitale Rückmeldung der Wasserzählerstände wurde einstimmig zugestimmt. Dadurch schafft die Gemeinde Mücke eine Erleichterung für alle BürgerInnen und macht einen wichtigen Schritt in Richtung E-Government. Weitere Themen, wie die Einrichtung von Regenwasserzisternen an öffentlichen Gebäuden oder die Ausweitung des Radwegenetzes innerhalb der Gemeinde und darüber hinaus, begrüßen und unterstützen wir. Die Themen wurden in der gestrigen Sitzung auf den Weg gebracht und werden jetzt im “BLUV” (Bau-, Landwirtschaft-, Umwelt- und Verkehrsausschuss) weiterbearbeitet. Unsere Vertreter Carsten Schott und Wilhelm Wild werden dort aktiv mitwirken. Es hat sich gezeigt, dass eine offene und transparente Kommunikation aller Beteiligten das beste Mittel ist, um Mücke voranzubringen. Dazu werden wir weiterhin einen wichtigen Teil beitragen. Bei Anregungen, Fragen, Wünschen haben die Fraktionsmitglieder immer ein offenes Ohr für Euch. Mücke gemeinsam gestalten!

Kategorie: News