Drucken

Rupp OBS Loris Plate

v.l.n.r. hintere Reihe: Julia Myska, Klaus Schmidt, Dr. Anneliese Brunn, Ulrich Kratz
Vordere Reihe v.l.n.r. Tanja Pumm, Loris Plate, Albert Tröller, Daniel Pöhland-Block und Günter Zeuner

Mit 23 Jahren ist Loris Plate (Freie Wähler) aus Ruppertenrod, Mückes jüngster Ortsvorsteher und er wurde einstimmig in sein neues Amt gewählt.

Dieser Tage trafen sich die neu gewählten Ortsbeiratsmitglieder zur konstituierenden Sitzung. Der seitherige OV Albert Tröller begrüßte die Mitglieder, die Gäste und die Beigeordnete Jutta Schütt-Frank. Das an Jahren älteste Mitglied, Dr. Anneliese Brunn hatte dann die ehrenvolle Aufgabe die Wahl des neuen OV durchzuführen und Loris Plate wurde einstimmig gewählt. Tanja Pumm und Ulrich Kratz sind die beiden Stellvertreter. Die Ortsbeiratsmitglieder entschieden sich dafür, Schriftführer zu wählen, die dem Gremium nicht angehören. So ist nun Julia Myska die neue Schriftführerin und ihre Stellvertreterin ist Lea Gerhardt. Die weiteren Ortsbeiratsmitglieder sind Klaus Schmidt, Dr. Anneliese Brunn, Daniel Pöhland-Block und Günter Zeuner.

Albert Tröller, Andreas Jäger und Klaus Kratz sind ausgeschieden und gehören dem neuen Ortsbeiratsgremium nicht mehr an.

Albert Tröller leitete 10 Jahre lang den Ortsbeirat in Ruppertenrod und dafür dankte ihm Beigeordnete Jutta Schütt-Frank. Er habe viele Projekte angestoßen und verwirklicht. Zum Abschied vom Ehrenamt verlas sie ein Gedicht, passend zu ehrenamtlichen Tätigkeiten. Sie überreichte ihm vom Bürgermeister Andreas Sommer eine Flasche Wein und eine gefüllte Müslischale. Albert Tröller bedankte sich selbst für die gute Zusammenarbeit mit den Ortsbeiratsmitgliedern. Nun habe er wieder etwas mehr Zeit für Seine Familie, resümierte Dr. Anneliese Brunn.

Dem neu Gewählten wurde allseits viel Glück gewünscht. Loris Plate selbst, freut sich auf die Herausforderungen und auf die Arbeit für sein Dorf. Auch freut er sich auf offene Worte und Anregungen der Ruppertenröder Bürger und auch er sprach von Transparents in allen Angelegenheiten.

Anschließend wurde noch das Parkproblem in der Hintergasse diskutiert. Es wurde sich darauf verständigt, mit allen Anwohnern der Hintergasse einen Ortstermin zu machen. Für die Umsetzung des Friedhofprojektes wurde ein Ortstermin am 14.5. um 17 Uhr vorgesehen. Von Seiten des Ortsbeirates wurde der Brandweiher als Blühwiese vorgeschlagen, denn die Jugendfeuerwehr sucht Flächen für ihren Blühsamen.  Des Weiteren wurde ein Termin für „Müllsammeln“ in der Heimatregion, als Dorfaktion beschlossen. Der Termin ist Samstag, der 8.5.2021 und gestartet wird um 10 Uhr. Ortsvorsteher Loris Plate freut sich auf Zuspruch.

Kategorie: Aktuelle Beiträge