Freie Wähler Kreistagsfraktion besucht MK Versuchsanlagen in Mücke

Zu Besuch bei MK Versuchsanlagen waren dieser Tage die Mitglieder der Kreistagsfraktion der Freien Wähler. Der Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler, Friedel Kopp zeigte sich bei dem Termin erfreut, eine Firma mit einer weltweiten Auftragslage zu besichtigen.

Gruppenbild e1572265604290

In der Pressemitteilung der Freien Wähler Vogelsberg heißt es, der Sonderanlagenhersteller mit Sitz in Merlau, etwa 20 Kilometer von Gießen entfernt, hat in den vergangenen zwei Jahren stark zugelegt. „Unsere Mitarbeiterzahl ist jetzt auf über 120 angestiegen“, erläuterte Dr. Christopher Keil, Mitglied der Geschäftsleitung bei MK Versuchsanlagen, den Gästen. Der Bedarf an neuen Fachkräften sei deshalb so hoch, weil der Sonderanlagenhersteller MK fast ausschließlich Produkte aus seiner eigenen Entwicklung einsetze. Das habe zur Folge, dass jeder Entwicklungsschritt bei den Produkten mit der Erweiterung der Kompetenzen im Team einhergehen muss.

Schwerpunkte bilden beim 1988 als Familienunternehmen gegründeten Betrieb die Produktion von Handschuhprüfsysteme sowie metallfreier Laborsysteme und -anlagen. Namhafte pharmazeutische Unternehmen weltweit gehören insbesondere, bei den selbst entwickelten und mit eigener Software ausgerüsteten Handschuhprüfsystemen zum Kundenstamm, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Bericht Teilen?